Schlagwort-Archive: adult

Säuberungsaktionen

blitzblankHeute starten Google und Facebook umfangreiche Säuberungsaktionen. Betroffen sind auf Blogger.com alle werbefinanzierten Blogs der Kategorie “adult” und bei Facebook alle Anzeigen auf Pages und Groups mit “sexual content”. Den Schmuddelseiten soll der Saft abgedreht werden. Blitzblank muss es sein…

Saudi-arabische Meinungen

Die Bewerbungsphase für weitere Top-Level-Domains ist abgeschlossen und nun können die 1.930 Anträge auf der Website von ICANN kommentiert werden. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die neuen pornografischen TLDs. Mehr als 10% der 6.173 Anmerkungen beziehen sich auf .adult (260), .porn (241) und .sex (240). Die meist kritischen Stimmen lassen sich in drei Gruppen zusammenfassen: “Wir brauchen keine  Pornodomains, es gibt bereits .XXX”, “Macht die Welt nicht schlechter!” und “Kein weiterer Schmuddel!”. Aber auch .sexy und .hot werden kommentiert. Erst gestern gab es von der saudi-arabischen Kommission für Kommunikation und Informationstechnologie eine deutliche Aussage:

We consider there is a risk that this string is used in the same way as .XXX to host pornographic websites.

Many individuals and societies find this string offensive on religious and/or cultural grounds. We oppose the introduction of this gTLD string on both of these grounds, and because pornography causes huge damage to society’s social fabric. Pornography undermines gender equality and threatens public morals by objectifying and exploiting women. The values expressed in pornography clash with the family concept and they undermine the traditional values that promote marriage, family, and children. Pornography frequently depicts irresponsible behaviour by parties who take no long-term responsibility for their actions. Studies have shown that exposure to pornographic material causes decreased respect for long-term, monogamous relationships, and diminishes the desire for procreation.

.porn

Heute endet die Bewerbungsphase für neue Top-Level-Domains. ICANN wird nun die Bewerbungen prüfen und am 1. Mai 2012 alle angenommenen Anträge veröffentlichen. Es gilt als sicher, dass Domain-Endungen wie “.web” oder “.shop” hinzukommen und auch Google bestätigt, sich um ein ganzes Portfolio beworben zu haben.

Das Unternehmen ICM Registry, das bereits seit Dezember 2011 mit der .xxx-Domain am Markt ist und nach eigenen Angaben über 215.000 Registrierungen verzeichnet, teilte jetzt mit, dass die Top-Level-Domains “.porn”, “.sex” und “.adult” beantragt wurden. Dabei garantiert ICM Registry einen Bestandsschutz (“grandfathering”) für gleichlautende .xxx-Domainnamen.

Google Blacklist

Vor vier Wochen führte Google die Instant-Funktion ein. Bereits beim Eintippen einer Suchanfrage werden erste Ergebnisse in Echtzeit anzeigt. Allerdings stellte sich schnell heraus, dass Google bei einigen Anfragen sehr schweigsam reagiert. So sperrt sich die Instant-Funktion beispielsweise gegen Wörter wie Akt, Porno, Amateur und sexy, aber auch gegen Paris Hilton und Pamela Anderson. Nun wurden auf der Website 2600.com die blockierten Begriffe aufgelistet, von adUlt bis zoopHilia, jeweils von Google gesperrt ab den Großbuchstaben.