Archiv für den Monat: November 2014

Frisch aus dem Giftschrank (November 2014)

Frisch aus dem Giftschrank, Listenstreichungen aus dem Bundesanzeiger vom 28. November 2014, Bekanntmachung Nr. 11/2014 der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien:

Hawaii Connection, Ascot Video Produktions GmbH, Essen, indiziert durch Entscheidung Nr.3694 (V) vom 6. Dezember 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 244 vom 30. Dezember 1989.

Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 257/14 vom 14. November 2014 (Pr. 671/14).

Vulkan auf Eis, Gilbert Fawn, Taschenbuch Nr. 22094, Ullstein Verlag GmbH, Berlin, indiziert durch Entscheidung Nr. 3698 (V) vom 12. Dezember 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 244 vom 30. Dezember 1989.

Das Buch wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 265/14 vom 17. November 2014 (Pr. 678/14).

Die Kunst, den Hintern zu versohlen, Manara/Enard, Buch (Paperback), Edition Bikini, Anschrift unbekannt, indiziert durch Entscheidung Nr. 4007 vom 7. Dezember 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 244 vom 30. Dezember 1989.

Das Buch wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 262/14 vom 17. November 2014 (Pr. 675/14).

Liebesprobe, H. Rubin James, Taschenbuch Nr. 20978, Ullstein Verlag GmbH, Berlin, indiziert durch Entscheidung Nr. 3696 (V) vom 11. Dezember 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 244 vom 30. Dezember 1989.

Das Buch wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 263/14 vom 17. November 2014 (Pr. 676/14).

Die Perle, Taschenbuch Nr. 40067 (Großdruck), 3. Folge 1989, Seebohm, Hans-Ulrich (Hrsg.), Ullstein Verlag GmbH, Berlin, indiziert durch Entscheidung Nr. 3695 (V) vom 11. Dezember 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 244 vom 30. Dezember 1989.

Das Buch wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 264/14 vom 17. November 2014 (Pr. 677/14).

Porn Stars Explain Net Neutrality


Porn Stars Explain Net Neutrality

Weniger Brust, nicht weniger Steuern

Die Operationskosten für eine Mammareduktionsplastik (Brustverkleinerung) und eine Mastopexie (Bruststraffung) werden nicht als außergewöhnliche Belastung nach § 33 EStG anerkannt, urteilte das Finanzgericht Neustadt (Az.: 5 K 1753/13). Die Betroffene hatte eine BH-Größe rechts Cup D und links Cup A vorgetragen. Nach Ansicht der Krankenkasse “handele es sich lediglich um eine geringgradige Mammaasymmetrie”.

KJM-Schutzgeld

Im dritten Entwurf zur Novellierung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages findet sich eine interessante Regelung: Gemäß § 24 III JMStV sollen Internetanbieter, die sich an der “Finanzierung von Jugendschutzprogrammen” beteiligen, von der Verfolgung durch die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) verschont werden. Entsprechend könnten Rechtsverstöße, bei denen Bußgelder bis 500.000 Euro drohen, straflos bleiben, wenn die Internetanbieter sich regelmäßig abkassieren lassen. Zusätzlich wird vorgeschrieben, dass die zuständigen Behörden auf die “Möglichkeiten der Privilegierung” hinzuweisen haben, also Werbung für das KJM-Schutzgeld machen müssen. Kommentare sind erwünscht.