Archiv für den Monat: September 2013

Frisch aus dem Giftschrank (September 2013)

Frisch aus dem Giftschrank, Listenstreichungen aus dem Bundesanzeiger vom 30. September 2013, Bekanntmachung Nr.11/2013 der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien:

Stripped to kill, IMV Vertrieb intern. Medien GmbH, Ismaning (Label: MGM/UA), indiziert durch Entscheidung Nr.3401 (V) vom 10. Oktober 1988, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 205 vom 29. Oktober 1988.

Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 286/13 vom 18. September 2013 (Pr.577/13).

 

 

massagesalon-ingrid-steegerMassagesalon der jungen Mädchen, Bavaria Video Bildprogramm, Ismaning, indiziert durch Entscheidung Nr.3399 (V) vom 10. Oktober 1988, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 205 vom 29. Oktober 1988.

Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 284/13 vom 18. September 2013 (Pr.569/13).

 

 

Novemberwind, Marcus van Heller, Taschenbuch Nr. 20 891 Reihe Non Stop, Ullstein Verlag GmbH, Berlin, indiziert durch Entscheidung Nr.3411 (V) vom 27. Oktober 1988, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 205 vom 29. Oktober 1988.

Das Buch wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 288/13 vom 19. September 2013 (Pr.542/13).

 

 

Martin lernt nicht aus, Jack Manydis, Taschenbuch Nr. 20 975 Reihe Non Stop, Ullstein Verlag GmbH, Berlin, indiziert durch Entscheidung Nr.3412 (V) vom 17. Oktober 1988, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 205 vom 29. Oktober 1988.

Das Buch wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 289/13 vom 19. September 2013 (Pr.543/13).

#MadeUThink

Unter dem Motto “We’re not like other tabloids” und mit dem Hashtag #MadeUThink startete die britische Zeitung Daily Mirror vor wenigen Tagen eine große Werbekampagne. Um sich vom Konkurrenten The Sun und dessen Seite-3-Nackedeis abzugrenzen, wurde ein Plakatmotiv gewählt, das in ähnlicher Form bereits bei Facebook für Aufregung gesorgt hatte: Eine Frau in der Badewanne mit zwei geschickt platzierten Ellenbogen. Den Londoner U-Bahnbetreibern war dieses Bad zu heiß und wurde verboten.

via marketingweek.co.uk

Erotische Seiten der Bibel

“Erotische Seiten der Bibel” heißt eine achtteilige Predigtreihe der ev.-luth. Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung Dresden. Start ist am Sonntag, den 22. September 2013. Für den Fall, dass es nach dem Hohelied noch zum Q&A kommt, meine Vorschläge für Fragen :

Ist das Tauschen von Bibeln gegen Pornografie erlaubt?

Sind die Brustwarzen von Eva obszöner/erotischer als die Brustwarzen von Adam?

Darf Jesus mit Phallus oder im Playboy gezeigt werden?

Wie ist die Meinung zum Baby Jesus Butt Plug?

Pornodreh und Sex in der Kirche?

Hat die Bibel ein Schlupfloch?

Kondompflicht in Deutschland?

Kommt für Darsteller in deutschen Pornofilmen die Kondompflicht? Bundestagsabgeordnete aus dem Gesundheitsausschuss äußerten sich gegenüber BILD:

Dr. Edgar Franke (SPD): „Sollten auch bei uns nachweislich HIV-Infektionen bei Pornofilmen auftreten, muss man zum Schutz der Darsteller ernsthaft über eine Kondompflicht nachdenken.“

Erwin Rüddel (CDU): „Wenn sich solche Fälle in Deutschland bestätigen, muss eine Kondompflicht erwogen werden.“

Wolfgang Zöller (CSU) will keine neue gesetzliche Regelung, sondern eine entsprechende Verschärfung im Arbeitsschutzrecht durch die Berufsgenossenschaft: „Das geht schneller und ist unbürokratischer.“

Im Bundestag steht bereits ein Kondomautomatnicht.

 

Peeping Dwarfs

via Cameron Porn

Venus, Auster und P

Im Oktober werden wieder viele Pornopreise verliehen. Es geht los mit dem Venus Award, dann folgt die “Auster” beim Feministischen Pornofilmpreis Europa und zu guter Letzt der “P”(reis) beim 8. Pornfilmfestival. Die Macher schreiben auf ihrer Website:

Was ist der Unterschied zwischen Kunst und Pornografie? Kunst ist teurer!

The Loophole

The Loophole by Garfunkel and Oates