Schlagwort-Archive: Dolly Buster

Make love

Dolly Buster veröffentlichte 1995 die Single “Make love (make no war)”, die Platz 80 der deutschen Charts erreichte, jedenfalls für eine Woche.

Wikipedianische Relevanz von Pornodarstellern

Momentan findet in und über Wikipedia eine heftige Diskussion zur Relevanz von Inhalten statt. Was konkret gehört in die Wikipedia und was nicht? Sind Toiletten in Japan relevant?

Jedenfalls für Pornodarsteller wurden Relevanzkriterien aufgestellt:

Grundsätzlich gelten für Artikel über Pornodarsteller in der Wikipedia dieselben Kriterien wie für sonstige Personenartikel, wobei zu beachten ist, dass Pornodarsteller in anderen Nachschlagewerken oft nicht wegen mangelnder Bedeutung, sondern wegen einer das Thema betreffenden Selbstzensur fehlen. Da eine Aufnahme all jener unbedeutenden Darsteller, die praktisch nur den Status eines Statisten erreichen, nicht dem Sinn der Wikipedia entspricht, sollten zu beschreibende Akteure mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • Allgemeine Bekanntheit über die Pornobranche hinaus (wie z.B. Michaela Schaffrath, Dolly Buster, Conny Dax oder Ilona Staller) oder
  • Besondere Bekanntheit innerhalb der Pornobranche (umsatzstarke Filme, namhafte Titel) oder
  • Persönliche Auszeichnungen von Branchenverbänden wie AVN Award, GayVN Award, Hot d’Or, Venus Award oder Eroticline Award

toilette-in-japan

Foto von Wikipedia

Porno-Quiz: Wilde Gina, tiefer Schlund

Die Zeitschrift “Stern” bietet ein Porno-Quiz mit 10 Fragen. Von “Deep Throat” und “Cumshot” über “Teresa Orlowski” und “Dolly Buster” bis zu “Sibel Kekilli” und “Die megageile Küken-Farm”.

Mein Ergebnis: “Sie haben 10 von 10 möglichen Punkten erreicht… Bei so viel detailliertem Fachwissen liegt die Vermutung nahe, dass Sie… beruflich mit der Branche zu tun haben.” Stimmt.