Nackte Wikipedia

Die deutschsprachige Wikipedia ist voll von nackten Tatsachen und selbst auf der Startseite prangt schon mal eine offene Vulva. Wie es sich für eine Enzyklopädie gehört, sind die Themen ausführlich betextet und bebildert: von Analverkehr bis Zoophilie. Anschauungsmaterial zu allen Sexualpraktiken ist vorhanden, beispielsweise zu Mammalverkehr, Masturbation und Missionarsstellung. Auch das “Video” einer männlichen Ejakulation lässt keine Fragen offen. Gut so.

Foto von Richiex

PS: Löschliste von Jimbo Wales

4 Gedanken zu „Nackte Wikipedia

  1. NetGhost03

    Kaum zu glauben wie prüde die Gesellschaft doch noch ist.
    Die Löschliste von J.W. ist auch einfach nur Übertrieben. Gut einige wenige Fotos müssten nicht unbedingt sein, aber an den meisten finde ich nichts Anstößiges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.