Aller guten Dinge sind 3

Für einen kleinen Medienwirbel sorgte die Geschichte einer “Jasmine Tridevil”. Diese ließ sich nach eigenen Angaben eine dritte Brust implantieren, um auf Männer weniger attraktiv zu wirken und gleichzeitig ihre TV-Karriere anzukurbeln. Veröffentlichungen von mehreren Fotos gab es auf Facebook und Instagram. Enttarnt wurde die Dame am Flughafen von Tampa (Florida), als sie einen Koffer gestohlen meldete. Die Polizei schnappte die Diebe, der Inhalt des Gepäckstücks wurde von den Beamten dokumentiert. Darunter fand sich auch eine Prothese mit drei Brüsten…

2 Gedanken zu „Aller guten Dinge sind 3

  1. TheReader

    DNA war schneller. Das ist Eccentrica Gallumbits, die dreibrüstige Hure von Eroticon 6:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.