Rick Santorum verspricht Kampf gegen Pornografie

Mit dem Versprechen, nach einem Erfolg bei der diesjährigen US-Präsidentschaftswahl, den Kampf gegen Pornografie zu verschärfen, versucht der republikanische Kandidat Rick Santorum sein konservatives Profil zu schärfen. In seiner Stellungnahme heißt es: “America is suffering a pandemic of harm from pornography.” Zudem lässt der Hardliner keine Gelegenheit aus, gegen gleichgeschlechtliche Partnerschaften und Homosexualität zu wettern. Dagegen setzten sich Aktivisten bereits 2003 zur Wehr und brachten über die Website spreadingsantorum.com per Google-Bombe seinen Nachnamen mit Analsex in Verbindung.

4 Gedanken zu „Rick Santorum verspricht Kampf gegen Pornografie

  1. Pingback: Berliner Blogs bei ebuzzing.de – Ranking für März 2012 | world wide Brandenburg

  2. Cybaer

    America is suffering a pandemic of harm from pornography.

    Und ich dachte: America is suffering a pandemic of harm from killing other people.

    Ach ne, da leiden die ja gar nicht drunter – nur die anderen.

    Yeah, Rick! Make War not Love!

  3. Pingback: Berliner Blogs bei ebuzzing.de – Ranking für Mai 2012 | world wide Brandenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.