H1N1 und grippaler Sex

Die Schweinegrippe kränkelt. Mit weniger als 1.700 Toten in Europa bleibt H1N1 deutlich hinter den Erwartungen zurück. Im Frühjahr 2009 bestand Panik und es wurde viel Impfstoff bestellt. Zu viel. Zum Jahresende hat es sich ausgegrippelt. Die WHO flüchtet in die Statistik und Cosmopolitan gibt letzte Sextipps zur Infektionsvermeidung: Reverse cowgirl statt Missionarsstellung. Hatschi!

schweinegrippe

PS: Bei der Wahl zum „Wort des Jahres“ schaffte es die geschwächte „Schweinegrippe“ immerhin noch auf Platz 3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.