Frisch aus dem Giftschrank (Juni 2012)

Frisch aus dem Giftschrank, Bundesanzeiger vom 29. Juni 2012, Bekanntmachung Nr.6/2012 der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien:


Die Ausgebufften, Marketing, Bochum, indiziert durch Entscheidung Nr. 3758 vom 9. Juli 1987, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 136 vom 28. Juli 1987.

Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 155/12 vom 19. Juni 2012 (Pr.344/12).

 

 

 


C.I.A. – Madame O und ihre teuren Mädchen, V-Video, Anschrift unbekannt, indiziert durch Entscheidung Nr. 2936 (V) vom 20. Juli 1987, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 136 vom 28. Juli 1987.

Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 156/12 vom 19. Juni 2012 (Pr.345/12).

 

 

 

 

 


Wenn Mädchen zum Manöver blasen, UFA-ATB, München, indiziert durch Entscheidung Nr. 2953 (V) vom 7. Juli 1987, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 136 vom 28. Juli 1987.

Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 168/12 vom 20. Juni 2012 (Pr.342/12).

 

 

 


Eine Jungfrau in Paris, Gustav Bischoff, Taschenbuch Nr. 2530, Reihe Knaur Erotik, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur, München, indiziert durch Entscheidung Nr. 2957 (V) vom 6. Juli 1987, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 136 vom 28. Juli 1987.

Das Buch wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 171/12 vom 20. Juni 2012 (Pr. 337/12).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.