Facebook und Puppennippel

Victoria Buckley, eine Schmuckverkäuferin aus Sydney, bewirbt ihre Stücke mit nackten Porzellanpüppchen. Das sah Facebook gar nicht gerne und sprach Verwarnungen aus. Daraufhin verschwanden die Nippel hinter einem Pornobalken, der – je nach Quelle – von Mrs Buckley oder Facebook* gesetzt wurde.

* SPIEGEL ONLINE: „Quer über den Brustbereich haben die Facebook-Verantwortlichen einen schwarzen Balken gelegt.“

3 Gedanken zu „Facebook und Puppennippel

  1. Pingback: Twitted by dermaschinist

  2. Pingback: Nippelalarm bei Facebook | PORNOANWALT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.