Porno bleibt flach

Der Hype um 3D-Technologien auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas war auch auf der parallel stattfindenden Adult Entertainment Expo (AEE) ein vorherrschendes Gesprächsthema. Das US-Produktionsstudio „Bad Girls in 3D“ übernahm die Vorreiterrolle, indem es ein Komplettsystem für 3D-Pornos vorstellte. Allerdings wird die Euphorie von den wenigsten Studios geteilt, weil die Kosten für Produktion und Vorführung noch zu hoch sind. Porno bleibt wohl flach.

bad-girls-in-3d

2 Gedanken zu „Porno bleibt flach

  1. Pingback: blog.deobald.org » Quergelesen 2010-01-24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.